Montag, 29. Februar 2016

previously on..."Back in Town/ hallo Sonnenschein"

Obwohl ich Spaß am Schreiben habe fliegen mir die Worte leider nicht immer zu. Zu manchem gibt's auch einfach nicht so viel zu sagen. Manchmal ist's einfach auch schöner Bilder für sich sprechen zu lassen. Deshalb gibt es hier jetzt mehr oder weniger regelmäßig ein paar Bildchen, die zeigen was in meinem Leben gerade so abgeht,was ich getan, gesehen, gelesen oder gemocht habe. Bis mir ein krasserer Name dafür einfällt heißt das Ganze erst mal so wie ich es eben oben betitelt habe, wahrscheinlich bleibt es sowieso bei diesem Namen :D (Nachtrag: wahrscheinlich bleibt es auch bei dem einzigen Post dieser Art).
Viel Spaß und liebe Grüße von dem Hänger, der an Sonntagen aus Prinzip seinen Schlafanzug nicht ablegt. Wobei es ja genau genommen schon Montag ist. Egal, wer bis fünf Uhr morgens wach ist und bis 14 Uhr schläft kann von einem intakten Zeitgefühl eben nur noch träumen.


(1) Man erkennt sehr viel, ich weiß. Aber neben dieser Decke ist mein Gesicht ohnehin irrelevant.
Sie ist von Aldi, graublau (ich war sofort verliebt), unglaublich weich, mit dem besten Weichspüler der Welt gewaschen und seit nunmehr einer Woche mein Zuhause. Zuerst schlich ich tagelang um sie herum, dachte zwanzig Euro, für eine simple Fleecedecke, die kann ich sinnvoller investieren, aber - nein. Wäre ich ein Youtuber und würde Favoritenvideos drehen, dieser Decke würde ich ein Separates widmen. Und das ganz ohne Product Placement.


(2) Karneval in Köln, meine Damen und Herren! Der erste Karneval, den ich (fast) nicht gefeiert habe. Irgendwie traurig. Wobei Konfetti und singende Männer in Tutus auch nüchtern und unverkleidet Freude bereiten.

(3) + (4) Indisch! Selber kochen und andere kochen lassen (weil ich Currys eben doch noch nicht so drauf hab, muss ich leider zugeben).

(5) Ein Vorteil meines Vapianisti-Daseins: Habe dem Risotto angesichts meines knurrenden Magens in der Mittagspause eine zweite Chance gegeben und daraufhin festgestellt das unser kompliziertes, auf Misstrauen basierendes, Verhältnis nur Produkt meiner Kochkünste war.

(7) Schönes Wetter bringt schöne Sonnenuntergänge.
(8) Der erste, wenn auch nur ansatzweise, geglückte Versuch den Sternenhimmel fotografisch festzuhalten. Eigentlich hatte ich mich damit abgefunden, dass ich das ohne krasse Objektive, Stativ und co. nicht schaffe und dass so etwas Magisches vielleicht auch gar nicht festgehalten werden möchte, aber über diese paar Pünktchen habe ich mich dann doch sehr gefreut.

(9) Danke liebes Internet, dass du mich hast diese Entdeckung machen lassen. Mein geheimes inneres Drake-Fangirl hätte gerne so eine Torte zum nächsten Geburtstag.

(10) Auch Tame Impala hat Konfetti mitgebracht.

















© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen