Mittwoch, 16. Dezember 2015

Plattenschau #2

  • Phone Call - Jon Brion
  • Spanish Sahara - Foals
  • The Trouble With Us - Marcus Marr & Chet Faker 
  • Mind Mischief - Tame Impala

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Plattenschau #1

  • Feels Like We Only Go Backwards - Tame Impala
  • Liebes Lied - Absolute Beginner
  • No Surprises - Radiohead
  • Killswitch - Chet Faker
  • Ich hab Polizei - POL1Z1STENS0HN aka. Jan Böhmermann

Donnerstag, 26. November 2015

nicht mit und nicht ohne.

Ich vermisse die Sonntags-Lieblinge. Obwohl ich sie selbst abgeschafft habe, irgendwie grotesk. 
Ich fühle mich von mir selbst unter Druck gesetzt, dabei geht es bloß darum jede Woche fünf beliebige Songs auszusuchen (für die sich wahrscheinlich eh niemand ernsthaft interessiert). Entscheide ich mich dann dagegen - und es ist schon ein Wunder, dass ich es überhaupt schaffe mich für oder gegen irgendetwas zu entscheiden- fehlt es mir doch. Was soll das? Ich sehne mich nach Regelmäßigkeit, Pflichten und Aufgaben, sträube mich in einem Atemzug jedoch dagegen wie eine sturer Esel. Zerbreche mir so lange den Kopf, bis es zu spät ist. Ziehe vor jeder Herausforderung den Schwanz ein, aus ...Angst? Vorm Scheitern? Davor, eine falsche Entscheidung zu treffen? Zeit zu vergeuden? Oder aus Unlust?
Erklär' mir mal jemand meine eigenen Gedankengänge. Ich versteh sie nicht mehr.

Freitag, 20. November 2015

Franzbrötchen, Orientierungslosigkeit & Kirmesaction.(Ⅰ)

Vor nicht allzu langer Zeit verbrachte ich ein Wochenende in Hamburg. Es begann wie folgt: Nach vier Stunden Fahrt und einer Stunde Stau trafen wir in Hamburg ein. Die Stadt empfing uns mit offenen Armen und...Regenwetter! (Schietwetter könnte man auch sagen, aber man muss es ja nicht übertreiben mit dem "Ich bin ein Tourist und benutze den fancy Einheimischenslang, den ich im Reiseführer aufgeschnappt habe- Getue.) Sie muss ihrem Ruf schließlich gerecht werden.
Obwohl meine Augen vom, für mich viel zu frühen Aufstehen, noch immer geschwollen waren, es draußen schon fast dunkel wurde und ein Nickerchen somit wirklich verlockend war, machten wir uns direkt auf den Weg in die Innenstadt.
"Ohne Orientierung"- Episode 1; kein vernünftiger Stadtplan, keine gescheite Internetverbindung, aber jede Menge Hunger. Und da Hunger bekanntlich Beine macht, fanden wir die Haltestelle der S1, welche uns geradewegs zur Pizza Bande auf St.Pauli führte, glücklicherweise schneller als gedacht. Holzvertäfelte Wände, Fritz-Kola, bärtige Pizzabäcker, Wilmersburger "Käse" und Seitanstreifen als Belag. Der Laden ist wirklich der Inbegriff des Hipstertums. Aber (oder vielleicht auch gerade deswegen haha) sehr nice! Fast die Hälfte meiner Pizza noch in der Tasche, rollten wir über die Reeperbahn und kamen schließlich am Hamburger Dom an.
Der Duft von gebrannten Mandeln und Zuckerwatte lag in der Luft, blickende Lichter soweit das Auge reicht und eine Lautstärke von gut 120 Dezibel. Als ich der festen Überzeugung war wir hätten den Dom einmal überquert, hatten wir erst ein Drittel gesehen :D
Der Nachhauseweg - "Ohne Orientierung"- Episode 2 - und die Dunkelheit setzte dem Ganzen noch eins drauf. Wir nannten unser Viertel (Rothenburgsort) liebevoll "Hürth 2.0", was angesichts der Tatsache, dass Hürth ein Vorort Kölns mit Asi-Charme und Industriegebiet ist, doch gar nicht so liebevoll ist. Irgendwie schafften wir es dann aber doch ins Bett und das ist ja die Hauptsache.
Der nächste Tag startete mit einer Hafenrundfahrt - samt Franzbrötchen in der Hand und Sonne im Gesicht. Ein Marmeladenglasmoment wie aus dem Buche.
Danach ging es an der Elbe entlang Richtung Speicherstadt. Während ich über die Wilhelminenbrücke über dem Kehrwiederfleet entlang ging fühlte ich mich fast wie ein Mitglied der Pfefferkörner :D. Das ist wahrscheinlich mein liebster Part am Reisen: Orte abklappern, die man aus Songs, Filmen und Serien kennt.
Gegen Abend war es dann Zeit für "Ohne Orientierung" - Episode 3. 
Es handelt sich um das Nonplusultra der Orientierungslosigkeit, denn ich war alleine untwegs und es war dunkel. Da alle Geschäfte, die all die hippen Blogs im Internet empfohlen hatten, trotz verkaufsoffenem Sonntag geschlossen hatte irrte ich also zweieinhalb Stunden quer durchs Karolinen- und Schanzenviertel und begutachtete die hippen Geschäfte durch ihre Schaufenster. 
Nachdem ich die Zeit erfolgreich totgeschlagen hatte saß ich pünktlich um 20 Uhr 15  auf einem Gartenstuhl im "Grünen Jäger" und schaute zusammen mit einer Menge fremder Menschen den Tatort (in dem Käptn Peng aka. Robert Gwinsdek übrigens sehr überzeugend einen Autisten verkörpert hat). 
12 Stunden darauf saß ich bereits wieder im Auto Richtung Köln, auf dem Schoß mein Vorrat an Franzbrötchen. Meine Devise: Zimt und Zucker für schlechte Zeiten.

Sonntag, 1. November 2015

The Final Sonntags-Lieblinge. (Vol. 50)

- "Gute Menschen" - OK KID
- " Alles Meins" - NMZS
- "Holdin On" - Flume feat. Freddie Gibbs
- "Ein Gedanke" - Gerard
-"Hotline Bling" - Drake    
--> Ja, ich schäme mich ein bisschen  dafür, aber wenn ich es abstreiten würde das Video ca. 17 mal in Dauerschleife geguckt zu haben wäre das gelogen. Wer kann diesen  Dancemoves schon widerstehen?

                             <3

Sonntag, 18. Oktober 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 49

- "HyperParadise (Flume Remix)" - Hermitude
- "Kate Moskau" - Marteria
- "Just the Two of Us" - Bill Withers
- "Forever Alone" - Kakkmaddafakka
- "Lass die Affen aus'm Zoo (Babos Remix)" - Haftbefehl feat. K.I.Z.

                            <3

Sonntag, 27. September 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 48

- "The Power Of Love (Reggae Cover)" - Dellé (Seeed)
- "Self-Esteem" - Kakkmaddafakka
- "Close To Me" - The Cure
- "Gold (Flume Rework)" - Chet Faker
- "Nicht Nichts" - AnnenMayKantereit

                          <3

Sonntag, 20. September 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 47

- "April's Daydream" - Devonte Hynes
- "I Wanna Be Yours" - Arctic Monkeys
- "Du bringst die stories (Ich bring den Wein)" - Tomte
- "Betrunkene Kinder" - Maeckes
- "Unbekannter Titel" - Ssio 

                 <3

Sonntag, 13. September 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 46

- "Bigger Boys And Stolen Sweethearts" - Arctic Monkeys
- "There's A Light That Never Goes Out" - The Smiths
- "Made To Stray" - Mount Kimbie
- "Undercover Martyn" - Two Door Cinema Club
- "Matthias Schweighöfer" - Frittenbude

               <3

Sonntag, 6. September 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 45

- "Alles grau" - Isolation Berlin
- "Boneless" - The Notwist
- "Good To Know" - Seeed
- "Für immer" - Kraftklub
- "AMG Mercedes" - K.I.Z.

                                          <3

Sonntag, 30. August 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 44

- "Snap Out Of It" - Arctic Monkeys
- "Verpisst euch" - K.I.Z.
- "Heldenplätze" - Herr von Grau
- "Asleep" - The Smiths
- "Die Möglichkeit eines Lamas" - Frittenbude

                         <3

Samstag, 29. August 2015

Castival.

Vergangenen Samstag konnte ich nach acht langen Monaten endlich mein Castival-Ticket aus der Schublade kramen und los ging's mit meinen beiden Schwestern bei strahlendstem Sonnenschein in Richtung Dortmund. 
Kurze Info: Castival = Casper + Festival. Ganz nach dem Vorbild der Ärzte und ihren "Ärztivals" 2013 startete  in diesem Jahr auch Casper aka. "der mit der komischen Kratzstimme" seine eigenen Festivals. Sechs Shows gab es insgesamt, mit 10 Supportacts im Schlepptau.Von Hannover ging es über Berlin, Dresden, Ludwigsburg und Hamburg nach Dortmund, in den guten alten Ruhrpott. Und genau dort war ich letzten Samstag. 

Sonntag, 23. August 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 43

- "Jeden Morgen" - AnnenMayKantereit
- "Adrenalin" - Megaloh feat. Marteria
- "So Bad" - Robert Schwartzman
- "Bring You Down" - Flume
- "Blut sehen" - Casper

                        <3

Sonntag, 16. August 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 42

- "Pyro" - Kings Of Leon
- "Für Immer und Dich" - Jan Delay
- "I Wanna Dance With Somebody (Scott Matthew Cover)" - Whitney Houston
- "The Perfect Boy" - The Cure
- "Yellow" - Coldplay

                   <3

Sonntag, 9. August 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 41

- "Illegalize it (Dr. Bootleg Reggae Remix)" -  Marsimoto
- "Melancholie" - Kraftklub
- "Release Your Problems" - Chet Faker
- "Der Druck steigt" - Casper
- "Bologna" - Wanda

                                 <3

Sonntag, 2. August 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 40

- "Platz Da" - Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi
- "Schon Krass" - AnnenMayKantereit
- "Schwarze Wolke" - Prinz Pi
- "Schwinger" - Seeed
- "Angst" - Marsimoto
                           <3

Sonntag, 26. Juli 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 39

- "Turning" - Collarbones (Flume Remix)
- "The Clown" - Maribou State
- "Verrückt nach dir" - K.I.Z.
- "Liebe" - Kraftklub
- "I Love You" - Woodkid

                        <3

Sonntag, 19. Juli 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 38

- "Geld" - K.I.Z.
- "Some Minds" - Flume
- "Der Undenker"  - Edgar Wasser
- "Hurensohnologie/Pornofilmkäse" - Huss und Hodn
- "Your Girl" - Kakkmaddafakka

                             <3

Mittwoch, 15. Juli 2015

Amtlich 'nen Splashigen gemacht.

Vor der Arte Concert Homepage schwelge ich schon jetzt in Erinnerungen, während der Koffer noch mit schlammigen Rollen und nur zur Hälfte ausgepackt den halben Flur versperrt. Was das bedeutet? Das Splash! 18 ist leider schon wieder vorbei und mich hat abermals das Ferropolisheimweh gepackt. Sehnsucht nach Schäfchenwolken in strahlendblauem Himmel, Diskokugeln und Sternschnuppen am Ufer des Gremminer Sees. 

Ein Wochenende voller Lachen, Tanzen, wummernden Bässen, Wind, Regen, Sonnenbrand, vor Kälte klappernden Zähnen, Billigbier und Dosenravioli. Meine Highlights: Marsimoto, der das Splash! green machte und die komplette Insel in grünen Rauch einhüllte; Megaloh, auch wenn er mit seinem neuen Album "Regenmacher" dafür sorgte, dass ich den Jungs von K.I.Z. am Krasserstoff -Stand tropfend und triefend entgegentreten musste; Retrogott, weil er einfach am coolsten unfreiwillig freestylet; OK KID's spontane SoundsystemParty  mit viel Gin und guten Beats & Karate Andi, einfach weil er der Boss vom Hinterhof ist. Am Allerbesten fand ich allerdings den Soundclash der Turntable Hools (aka. K.I.Z.) gegen die Drunken Masters. Nachdem  ich während dem geheimen Geheimauftritt von K.I.Z. am Samstagabend seelenruhig und nichtsahnend an der Splash Mag Bühne saß (und das obwohl ich dieses Jahr ein Handy mit Internetzugang dabei hatte!) war mir zum Heulen zumute. Doch der Soundclash am nächsten Abend hat es echt wieder wettgemacht. Von Moshpit zu Moshpit pogten wir uns quer durch's Publikum, sangen lauthals K.I.Z.-Klassiker & Songs vom neuen Album "Hurra die Welt geht unter" mit. Zum krönenden Abschluss gab es Oasis und Whitney Houston im Schein der Feuerzeuge. Mit einem dicken Grinsen auf dem Gesicht machten wir uns auf den Weg zurück zum Zeltplatz, sagten "Gute Nacht" als die Sonne aufging und schliefen ganze 2 Stunden, ehe wir uns mit Zug und Bus von Ferropolis über Gräfenhainichen und Leipzig auf den Nachhauseweg machten.

In Ferropolis unterhält man sich mit Menschen, die man gerade im Shuttlebus kennengelernt hat, als wäre man seit Jahren befreundet. In Ferropolis winkt die Hiphopkatze zum Abschied. Und in Ferropolis tanzt plötzlich Kraftklub-Felix neben dir, als gäbe es kein Morgen mehr. 
(Wenn ich nächstes Jahr schon wieder bei einem Konzert neben Felix stehe ist das wohl Schicksal.) 







you call it "Fotos machen mit Stars"

© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de

Sonntag, 5. Juli 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 37

- "Hurra die Welt geht unter" - K.I.Z. feat. Henning May
- "Fieber" - Peter Fox
- "Arabella" -  Arctic Monkeys
- "In My Place" - Coldplay
- "Morgen hör ich auf" - Karate Andi

              <3

Freitag, 3. Juli 2015

sudo a muerte, amigo.

Letzte Woche verbrachte ein paar Tage in Barcelona, der Wannabe-Hauptstadt Spaniens   
(Ja, ich weiß, dass Madrid die Hauptstadt ist. Und das obwohl ich Erdkunde nach der 9. abgewählt habe). Es war mein erstes Mal in Spanien und auch wenn ich Pasta statt Paella gegessen und abermals festgestellt habe, dass ich absolut kein Sommermensch bin, der sich gerne stundenlang am Strand von der Sonne braten lässt, war es wirklich wirklich schön. Lustigerweise war es in Barcelona nicht so ekelhaft heiß und schwül wie es hier in der Kölner Bucht gerade der Fall ist, ich sitze vor'm Ventilator und schmelze trotzdem dahin. Aber ich will gar nicht meckern, denn als ich auf dem Heimweg vom Flughafen über die Deutzer Brücke den Dom erblicken konnte war ich echt glücklich. Reisen ist toll und ich möchte noch ganz ganz viel von der Welt sehen, aber ich gehöre (leider)schlichtweg nicht zu den Menschen, die überall auf der Welt zu Hause sind. Jedenfalls bisher. Für mich gilt eben "Home is where the Dom is." :)

Neben einem fancy Ganzkörpersonnenbrand habe ich auch einige Fotos mitgebracht, die ich euch nun, als Entschädigung für die nicht vorhandenen Sonntags-Lieblinge von letzter Woche, an dieser Stelle präsentiere. (Trommelwirbel) 





© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de

Sonntag, 21. Juni 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 36

- "505" - Arctic Monkeys
- "Füchse" - Absolute Beginner
- "Walpurgisnacht" - K.I.Z.
- "Nachtbaden" - Madsen
- "Alles verboten" - Marteria feat. Casper

                                          <3

Sonntag, 14. Juni 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 35

- "Everything flows" - Left Boy
- "Junimond" - Rio Reiser
- "Zurück zu Wir" - Samy Deluxe feat. Max Herre
- "The Seed (2.0)" - The Roots
- "Ms. Jackson" - Outkast

                       <3

Sonntag, 7. Juni 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 34

- "Off The Ground" - Citizen Cope
- "Der neue iGod" - Prinz Pi
- "Fiction" - The xx
- "Fix You" - Coldplay
- "Halt mich" - Philipp Poisel

                       <3

Sonntag, 31. Mai 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 33

- "Tijuana Flow" - Marsimoto
- "Mr. Brightside" - The Killers
- "Mein Rad" - Kraftklub
- "Fremdgehen" - K.I.Z.
- "Moving To New York" - The Wombats

                       <3

Sonntag, 24. Mai 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 32

- "re:stacks" - Bon Iver
- "Insane" - Flume
- "Sleep Sound" - Jamie xx
- "Unscharf " - Farin Urlaub Racing Team
- "Islands" - The xx

           <3

Sonntag, 17. Mai 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 31

- "Morning Coffee" - Jesper Munk
- "Use Somebody" - Kings Of Leon
- "Boom Boom Boom" - K.I.Z.
- "Verschwommen" - Gerard
- "Alone" - XXYYXX

                          <3

Freitag, 15. Mai 2015

Kompass ohne alles aka. "als mir die Decke auf den Kopf fiel..."

Irgendwie ist's als fiele man in ein Loch. Naja, vielleicht fällt man nicht zwingend in dieses Loch, vielleicht falle auch nur ich hinein. Das Loch der Orientierungslosigkeit. Badadadamm!

Nach fünf Wochen Lernen ist es endlich vorbei (mal von der möglichen Nachprüfung abgesehen). Ich dachte, nach der mündlichen Prüfung ist alles wunderbar, selbst der, für mich schlimmste, Teil der ganzen Abi-Chose ist vollbracht. Danach war ich auch sehr erleichtert, so ist es nicht, aber irgendwie wurde der Stein, der von meiner Brust fiel direkt von einem anderen, neuen Stein ersetzt. Und das fühlt sich ganz schön mies an. 

Dass mir irgendwann langweilig werden würde habe ich mir schon gedacht, aber dass das schon drei zwei Tage nach der letzten Prüfung passiert...damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Es ist auch gar nicht "nur" Langeweile, es ist eine komische, bedrückende, lähmende Lethargie. 
Mir ist furchtbar langweilig und nichtsdestotrotz habe ich rein gar keine Lust irgendetwas zu unternehmen. Alles wonach ich mich während dem Abistress gesehnt habe hat plötzlich keinen Reiz mehr. Immer wenn ich am Schreibtisch saß dachte ich mir : "aaaach bald ist alles vorbei. Nach dem Abi hab ich für alles wieder Zeit, dann scheint die Sonne und ich kann endlich mein Zimmer umräumen, ich kann all die unnötigen Schulsachen, all den Ballast, wegwerfen, Sport machen, Kochen lernen, ich könnte sogar den Blumen beim Wachsen zuschauen." Oder so ähnlich.
Aber ich mache nichts von alledem. Warum nicht? Keine Ahnung. 
Es fühlt es sich nicht gut an in den Tag zu leben. Man hat das Bedürfnis zu mehr als drei Personen Kontakt zu haben und möchte doch am liebsten seine Ruhe haben. Und man hat viel zu viel Zeit zum Nachdenken.

Und die Zweifel wachsen, wachsen und wachsen. Statt den Blumen schaue ich nun den Zweifeln beim Wachsen zu. Was will ich jetzt machen? Ist das, was ich mir bis jetzt von der Zukunft gewünscht hatte überhaupt das richtige für mich ? Möchte ich das überhaupt noch? Kann ich das erreichen? Und was, wenn nicht? Bin ich bereit was zu wagen? Und was, wenn ich vor lauter Angst und Zögern am Ende alles verpasse? Fragen über Fragen.

Ich weiß, dass das alles in meiner Hand liegt, dass der Druck alleine von mir selbst ausgeht, dass fast keine Entscheidung eine Sackgasse ist und trotzdem ist es so mühsam die Blockade im eigenen Kopf zu bekämpfen. Aus diesem doofen Loch rauszukommen und herauszufinden, was man selbst eigentlich vom Leben will. Den Mut zu haben, alle seine alten Pläne über Bord zu werfen und von neu zu beginnen. Sich selbst mal in den Arsch zu treten. 
Aber irgendwie schafft man es, da bin ich mir sicher, und das muss man auch. Denn es ist absolut dämlich den ganzen tag Trübsal zu blasen, wo es doch echt was zu Feiern gibt. 




Sonntag, 10. Mai 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 30

- "Colour Fading" - Portico feat. Jono McCleery
- "Fluorescent Adolescent" - Arctic Monkeys
- "Ey Du" - Eins Zwo
- "Always ( Wave Racer Remix)" - Panama
- "OM" - Bilderbuch

                        <3

Sonntag, 3. Mai 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 29

- "I Bet You Look Good On The Dancefloor" - Arctic Monkeys
- "Mama Don't Smoke" - Jamie T
- "Der letzte Tag" - Peter Fox
- "Could You Be Loved" - Bob Marley
- "Wildfire" - SBTRKT

                              <3

Sonntag, 26. April 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 28

- "Bastards Of Young" - Jamie T
- "Rap ist" - Max Herre feat. MoTrip, Afrob, Samy Deluxe, Megaloh etc.
- "Miss Cigarette" - Rizzle Kicks
- "Could" - Elderbrook
- "You D'ont Love Me" - The Kooks

                          <3

Sonntag, 19. April 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 27

- "Stole the Show" - Kygo feat. Parsons James
- "Stunner" - Milky Chance
- "Shake It Out" - Florence + The Machine
- "Fitzpleasure" - alt-J
- "Fuck Forever" - Babyshambles

                      <3

Sonntag, 12. April 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 26

- "Do I Wanna Know?" - Arctic Monkeys
- "1996" - The Wombats
- "XOXO" - Casper feat. Thees Uhlmann
- "The Reminder" - Chinese Man
- "My Love" - Route 94

                      <3

Freitag, 10. April 2015

abi-abi-abi-abituuuuuur.

Hallo zusammen!

Hier ist mal wieder tote Hose. Diesmal aber auch aus einem guten Grund! :D Und zwar lern' ich momentan für's Abi, nächste Woche ists soweit. Endlich. Oder auch nicht.
Erstaunlicherweise bin ich noch relativ entspannt, aber bei meinem, in solchen Situationen natürlich überaus stabilem Nervenkostüm, kann das nicht mehr allzu lange gut gehen :D
Hier ein kleiner Einblick in meine letzte Schulwoche - die berühmt berüchtigte Mottowoche.
Die ist jetzt zwar schon wieder über zwei Wochen her hahah, aber gut, ich saß seitdem auch fast ununterbrochen am Schreibtisch und habe versucht (die Betonung liegt auf versucht) achtzehn Theorien von irgendwelchen superklugen Pädagogen in meinem siebähnlichen Gehirn zu behalten. Bis jetzt ist mir das eher schlecht als recht gelungen, also drückt mir die Daumen.
Damit auf Wiederhören, ich analysier' dann mal weiter Stammbäume.




© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de



Sonntag, 5. April 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 25

- "Keep Your Head Up" - Ben Howard 
- "This Old Love" - Lior (Cover by Lakyn Heperi)
- "I Follow Rivers" - Lykke Li
- "Arbeit ist out" - Shindy
- "Aftershave Ocean" - The Vaccines

                                     <3

Sonntag, 29. März 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 24

- "Kindergeld" - Karate Andi
- "Lange her" - Cro feat. Teesy
- "Midnight City" - M83
- "Wash" - Bon Iver
- "Don't Look Back in Anger" - Oasis
   
                                 <3

Sonntag, 22. März 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 23

- "A New Error" - Moderat
-"Dead Body" - Chet Faker
-"100 X" - Prinz Pi feat. Casper
-"Hard Knock Life" - Jay-Z
-"Zombie" - Jamie T

                      <3

Sonntag, 15. März 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 22

- "Looking Too Closely" - Fink
- "Firestone" - Kygo
- "Roses" - Outkast
- "Maschin" - Bilderbuch
- "The Girl Who Stole My Tamagotchi" - Hot Sugar

                                   <3

Sonntag, 8. März 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 21

- "Liebes Leben" - Käptn Peng & Die Tentakeln von Delphi
- "September" - Earth, Wind & Fire
- "I'm Aquarius" - Metronomy
- "Poesiealbum" - Samy Deluxe
- "Schick Schock" - Bilderbuch

                              <3

Mittwoch, 4. März 2015

Kraft zu dem Klub.

Entweder liegt es an meiner mangelnden Kondition oder daran, dass es im Palladium einfach sau stickig ist, aber ich muss dringend eine Methode finden, um mich nicht nach 2 Liedern aus dem Publikum boxen zu müssen. Ausdauer-Training oder so. Und "Wer kann am längsten die Luft anhalten?". Die Tatsache, dass ich krank war/bin kommt noch hinzu :D
Also habe ich erstmal eine Weile damit verbracht eine Stelle zu finden, an der man einiger Maßen was sehen konnte. Gelang mir nur so semi. War allerdings auch mal ganz witzig von oben auf das Riesen-Moshpit zu gucken. Wie kleine Legomännchen in einer Pogowelle sind die Leute hoch und runter gesprungen.
Aber bei "Scheissindiedisko", "Songs für Liam", "Randale" und Co. war ich dann endlich auch wieder mitten im Geschehen. Und wurde glücklicherweise nicht von Männern in nassgeschwitzten "Rock am Ring"-Shirts zerdrückt :D 
Trotzdem, dass ich meine Freunde schon nach der ersten Minute verloren hatte und es am Rand nur halb so cool war, war's im Endeffekt echt gut. Was soll ich sagen, Kraftklub halt. Die geben alles, Wettstagediving, Pyros und Tamburin inbegriffen. Der Konfettiregen war dann zum Schluss noch das Sahnehäubchen auf dem Ganzen.

"Schnappt euch einfach irgendwas, was auf dem Boden liegt: Konfetti, nen Schuh oder ein Handy,  Nebenmänner... Irgendwas. Nehmt's in die Hand und bei 4 stehen wir alle wieder auf, springen ganz hoch und werfen diesen Gegenstand in die Luft. Einfach weg, alle Sorgen und Lasten wegwerfen."<3





1,2,3,4 HEYYYY RANDALE!




© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de

Sonntag, 1. März 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 20

- "Kein Liebeslied" - Kraftklub
- "The Upsetter" - Metronomy
- "Don't Panic" - Coldplay
- "Erntedank" - Alligatoah feat. Prinz Pi
- "Eigentlich wollte er nie ein Liebeslied schreiben"(Anduschus Edit)" - SDP

                                    <3

Dienstag, 24. Februar 2015

L o m o L i e b e

Hallo erstmal, ich melde mich mal wieder mit mehr als sechs Zeilen zu Wort. In meinem Kopf herrscht ideenmäßig gerade leider irgendwie Ebbe, ich stecke mitten im Vorabi und weil das Timing mich liebt surfe ich pünktlich dazu auf der berüchtigten & gefürchteten Grippewelle! Aber das nur kurz als kleine Exposition. 

Viele viele Menschen beschäftigen sich gerne mit Fotografie, egal ob es "nur" um ein paar Schnappschüsse geht oder um eine richtige Profi-Aufnahme mit Makroobjektiv, Verschlusszeit, Brennweite & Co. . Fotografie ist schließlich auch was ganz Besonderes, man kann die schönsten Momente festhalten oder es zumindest versuchen;  auf Porträts nicht nur die Oberfläche, sondern sogar den Charakter der abgebildeten Menschen zum Ausdruck bringen. Und es gibt kein richtig oder falsch, denn Schönheit und Ästhetik liegen eben im Auge des Betrachters. Vielleicht muss auch nicht immer alles schön sein. Durch Fotografie kann man einen Querschnitt des Lebens zeigen und das ist halt auch nicht immer schön und bunt und schillernd, manchmal ist es einfach nur irgendetwas Undefinierbares, ein Experiment mit offenem Ende.
Die Technologie rennt uns vorweg, ständig kommen neue Kameramodelle auf den Markt, die immer mehr können. Selbst Handykameras machen mittlerweile top Fotos mit nur einem Klick. Gesichtserkennung, 15-Punkt-Autofokussystem, Hybrid AF Technologie, Touchscreen. Die Person hinter der Linse muss da nicht mehr viel machen, um ein nahezu perfektes Foto zu schießen. Es sei denn man experimentiert, dann dauert es seine Zeit, bis man sich durch alle Funktionen dieses kleinen Genies durchgearbeitet hat. Ob man sie alle versteht und im Nachhinein auch anwenden kann ist wieder eine andere Frage. 
Aber experimentieren, das ist der Punkt. Ich habe selbst eine Spiegelreflexkamera und bin immer wieder fasziniert von der Tiefenschärfe der Bilder und den unzähligen Einstellungen, ich bin also auf keinen Fall Anti - Fortschritt oder so. Aber trotzdem finde ich analoge Fotografie total anziehend. Ja analog, noch so richtig mit Film entwickeln, Doppelbelichtung und 2 Knöpfen statt 15. Da wird man immer wieder überrascht, ob ein Foto was wird, was es wird und wie es wird. Oft kann man sich nicht mal mehr daran erinnern, was man alles abgelichtet hat, Überraschung²
Ein Experiment eben. Und Experimente können richtig schön werden. Vor allem, weil man plötzlich den Blick für seine eigene, persönliche "Schönheit" entwickelt und nicht wahllos Serienaufnahmen von beliebigen Dingen macht.
Vielleicht macht man aber auch gerade das, ist schließlich alles erlaubt, solange du es für "schön" erachtest. 






© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de

Sonntag, 22. Februar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 19

- "Breezeblocks" - alt-J
- "Is This Love" - Bob Marley
- "Nisma (MCKS RMX)" - Maeckes
- "21,22,23" - Annenmaykantereit
- "Halbstark" - K.I.Z.

                             <3

Sonntag, 15. Februar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 18

- "Ich rolle mit meinem Besten" - Haftbefehl feat. Marteria
- "Get free" - Major Lazer
- "New Slang" - The Shins
- "How To Save A Life" - The Fray
- "Fräulein Bird" - Maeckes

          <3

Sonntag, 8. Februar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 17

- "Nineteen" - Devin 
- "Niemandsland" - Maeckes feat. Tua 
- "Breeze" - XXYYXX
- "Is It Any Wonder" - Keane
- "I can't make you love me (acoustic version)" - Bon Iver

                  <3

Mittwoch, 4. Februar 2015

Was hörst'n du so?

"You can tell a lot about someone by the music they listen to. Hit shuffle on your media player and write the first 20 songs."


1. mindestens in 1000 jahren - frittenbude
2. lass mich los - eRRdeKa
3. best day ever - mac miller
4. tide is high - seeed
5. call it what you want - foster the people
6. deine gang - kraftklub
7. elfenbeinturm - prinz pi
8. kompass ohne norden - prinz pi
9. everybody - backstreet boys (ähm ja, heimlicher fan)
10. islands - the xx
11. nicht so schwul - huss & hodn
12. ariel - casper
13. grinsende gleichgültigkeit - maeckes
14. valentina - metrickz
15. mein gott hat den längsten - alligatoah
16. sneakerking - prinz pi
17. wellness - marsimoto
18. blood bank - bon iver
19. big trouble at  little hermannplatz - karate andi
20. golden- hello gravity


Sonntag, 1. Februar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 16

"Rabenväter" - Alligatoah feat. Battleboi Basti
"Nobody To Love" - Sigma
"Und du tanzt" - Faakmarwin
"Last Nite" - The Strokes
"Tide is high" - Seeed
       
                        ♥

Sonntag, 25. Januar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 15

- "Someone New (Roosevelt Remix)" - Kakkmaddafakka
- "Mit dir" - Freundeskreis
- "Flashed Junk Mind" - Milky Chance
- "Paradies" - eRRdeKa
- "Cigarettes and Chocolate" - Chet Faker

                                 ♥

Freitag, 23. Januar 2015

Festivals + Videoblogs = ♥

Mein Herz schlägt heimlich, okay eher unheimlich, für Caspers Festivalblogs.
Und eigentlich ist es schon ziemlich unnötig einen Blogpost darüber zu veröffentlichen, weil meinem Liebesgeständnis nichts weiter hinzuzufügen ist, und es wahrscheinlich eh niemanden interessiert. Aber als ich gerade den neusten Blog vom Sziget Festival 2014 geschaut habe, kam ich zu dem Entschluss, dass ich diese Begeisterung publik machen muss (ohoo Reim-Alarm!).
Weil diese Videos meine Stimmung wirklich immer von 0 auf 100 bringen, selbst nach 11 Stunden Schule. Und das heißt wirklich was. 1A Launendoping.
Selbst wenn man Caspers Musik scheiße findet, die ganze Band hat einfach nur Flausen im Kopf und ist unglaublich sympathisch. Die sind sich weder zu schade, um bei Auftritten anderer Bands fanboymäßig mitten im Publikum zu stehen, noch um die Fans auf dem Zeltplatz zu besuchen und am Bierbong-Wetttrinken teilzunehmen.

An dieser Stelle kommt das Fangirl in mir leider zum Vorschein, verzeiht :D Aber wer würde schon was sagen gegen so ein bisschen Abhängen mit der Casperbande.

Also, mein Appell an euch: Festivalblogs gucken! Vor allem die von Casper.

Casper Festivalblogs bei Vimeo

Nachtrag: Und die von K.I.Z., weil Maxim den Sexismus in jedem Video, sei es Tour- oder Festivalblog, hemmungslos provoziert.




Sonntag, 18. Januar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 14

- "Let's Dance To Joy Division" - The Wombats
- "Münchhausen I - III" - Alligatoah 
- "Golden" - Hello Gravity
- "Feel the love" - Rudimental
- "Charlie Brown" - Coldplay

                   ♥

Donnerstag, 15. Januar 2015

glow glow glow

"Nur" ein paar Fotos, weil's grad ein bisschen "Hirn frisst Geist"-mäßig läuft.








© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de 



Sonntag, 11. Januar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 13

- "Youth" - Daughter
- "Sicher" - 3Plusss feat. Chefket
- "Wild Child" - Wekeed
- "Für meine Feinde" - Prinz Porno feat. DJ Stickle
- "Lovesong" - The Cure


                                    ♥

Dienstag, 6. Januar 2015

Fettes Fest.

Am 28. Dezember letzten Jahres (ha! ;-) )war ich beim Fetten Fest im Palladium. Mit gleich 3 Acts wurde gelockt : "Hip Hop zwischen den Tagen - Karate Andi, Trailerpark & Prinz Pi". 
War eine willkommene Abwechslung zu meinem mittlerweile jährlich grüßenden Jahresend-Blues.
Der hängt eng mit meiner Silvester-Antipathie zusammen, vielleicht auch eher andersrum. Eigentlich bin ich gar nicht so gefühlsduselig, sentimental oder wie man das auch immer nennen möchte, dass ich dem alten Jahr hinterhertrauere, aber irgendwie...würd' ich doch ganz gerne Winterschlaf halten. Nach Weihnachten ist da erstmal nichts mehr, worauf man sich wirklich freuen kann. Die festliche Stimmung ist vorbei und das einzige, was übrig bleibt sind ein vollgefressener Bauch und ein Haufen leerer Schokoladenpapierchen. Schaue ich auf meinen Schreibtisch werde ich daran erinnert, dass ich besser schonmal was Abiturvorbereitendes, Sinnvolles machen sollte, statt einen Serienmarathon zu starten und wenn ich aus dem Fenster schaue, ist da nichts, als der graue, trostlose Himmel.
Noch ein bisschen mehr Schokolade, der Frust baut sich schließlich nicht von alleine ab!

Aber zurück zum Thema. Fettes Fest.

Zuerst war der Andi an der Reihe. Daraufhin wurde das Publikum von den Trailerpark- Jungs zerstört.
Dementsprechend hatte Prinz Pi  als Letzter eine verschwitzte und dezent erschöpfte Zuhörerschaft.
Natürlich fehlte das obligatorische "Gib dem Affen Zucker"-Moshpit der eingefleischten Fans dennoch nicht.

Und davon waren einige da! Obwohl viele auch ausschließlich für Trailerpark gekommen waren und spöttisch beäugten, wie Prinz Pi mit neu-altem Prinz Porno-Image und Snapback zu tarnen versucht, dass er mittlerweile schon 35 ist.
Aber scheißt mal aufs Alter, von mir aus kann er auch mit 70 noch Snapbacks tragen.
Pi hat nicht nur Ahnung von dem, was er macht (und das merkt man, wenn man Interviews mit ihm guckt), sondern ist auch echt sympathisch. Und auch wenn's im ersten Moment vielleicht nicht authentisch wirkt, wenn er sich wieder Prinz Porno nennt, wartet doch erstmal ab und schaut euch das neue Album an, bevor ihr urteilt. Ich finde, dass das ,bis auf "Parfum", bis jetzt ziemlich gut klingt. Aber jedem seine eigene Meinung. 

Nach den ersten drei Liedern musste ich bei Trailerpark leider an den Rand flüchten, weil Sauerstoff zwischen den drängelnden, springenden und schubsenden Leuten doch eher Mangelware war. Ich hätte auch warten können, bis ich umkippe, aber diese Option hatten schon genug andere gewählt. Deshalb ließ ich die Vernunft ausnahmsweise mal siegen :D 
Dafür konnte ich ein paar Fotos knipsen.  


Prinz Pi & Karate Andi 


Trailerpark


© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de

Sonntag, 4. Januar 2015

Sonntags-Lieblinge Vol. 12

- "Sway" - Anna Of The North
- "Heute bist du nur ein Mädchen, das ich einmal gekannt hab" - Frittenbude
- "Jasmine (demo)" - Jai Paul
- "Atme die Stadt" - Gerard feat. OK KID 
- "Stop Crying Your Heart Out" - Oasis 

                          ♥

Donnerstag, 1. Januar 2015

Die Paradoxie des feuerwerksliebenden Silvester-Grinchs.


Der Titel spricht für sich.




P.S.: Frohes neues Jahr! Auf dass 2015 trotz Stress und Zukunftsängsten gut wird! :-)



© sternschnuppenschnipsel.blogspot.de